Bestzeiten beim Berlin Marathon

Zweites Jahresziel ist geschafft. Ich hatte mir vorgenommen in Berlin beide Marathon´s zu finishen. Und es ist mir gelungen.

Am Samstag war als Erstes der Skate-Marathon angesagt. Bei Dauerregen sind wir (Jörg Rackl und ich) um 16 Uhr gestartet. Man musste wegen der sehr nassen Strasse in den Kurven sehr langsam fahren. Ich blieb den kompletten Marathon in Jörg´s Windschatten um eigentlich Kraft für Sonntag aufzuheben. Dies ist mir leider nicht gelungen. Wir haben recht schnell gemerkt das eine neue Bestzeit trotz des schlechten Wetters möglich war. Und so bin ich eigentlich fast am Limit gefahren. Und dies wurde am Ende mit einer neuen Bestzeit von 1:59:20 Stunden belohnt. Dies bedeutete auch, daß ich 1.767. von 2.980 Männern geworden bin. Jedoch habe ich schnell gemerkt, daß sich dies bestimmt am Sonntag rächen wird.

Am Sonntag Morgen hatte sich das Wetter leider nicht verbessert. Es regnete immer noch sehr stark. Ich bin wegen des Vortages mit keinem wirklichen Zeitziel ins Rennen gegangen. Ich wollte eigentlich nur Spaß haben. Bis Kilometer 22 war dies auch so. Ab dann wollten meine Beine nicht mehr. Trotz recht guter Pulswerte haben meine Waden “Dicht” gemacht. Also musste ich einige Laufpausen einfügen um denoch ins Ziel zu kommen. Nach 4:49:20 Stunden bin ich trotzdem mit viel Stolz als 23.806 von 26.597 Männern ins Ziel gekommen.

http://berlin.mikatiming.de/2010/index.php?pid=list

Besonders STOLZ bin ich auf den 114. Platz von 137 Doppelstartern.

Ich möchte mich hier auch nochmal bei allen adidas, Deutsche Telekom und INA-Schaeffler Mitarbeitern bedanken, die auf Ihren Teamshirts alle mit unserem Logo gelaufen sind und somit für Werbung gesorgt haben.

Nun werde ich mich ca. 3 Wochen erholen und dann mit dem Training für mein grosses Ziel “Challenge Roth 2011″ beginnen. Bis dahin wird es noch ein sehr harter Weg.

Mit sportlichen Grüssen
Andreas

One Response to “Bestzeiten beim Berlin Marathon”

  1. Hallo Andy,
    herzlichen Glückwunsch von den Rennsemmeln!

    Gruß Egon