Jawohl ich habe es geschafft. In 2:03:47 Stunden bin ich in Schmiedefeld angekommen. Wie auch schon vor zwei Jahren ein unvergleichliches Erlebnis. Viele Zuschauer die lautstark jeden Läufer angefeuert haben.

Die Strecke mit ihren vielen Höhenmetern war wieder sehr anstrengend und hat einem so einiges abverlangt. Man musste eigentlich die ganze Zeit auf seine Schritte achten. Schlamm, grosse und kleine Steine oder Wurzeln machten den Auf- und Abstieg teilweise schwierig. Aber es ist ein ganz besonderer Lauf, den ich bestimmt noch ein paar Mal erleben möchte. Aus diesem Grund habe ich mich bereits für das nächste Jahr angemeldet. Aber ich bin nicht alleine. Meine Schwägerin, die den Marathon beim Rennsteiglauf 1991 gewonnen hat, wird mich nächstes Jahr begleiten.

Fotos von diesem Lauf habe ich bereits bestellt. In ca. 14 Tagen werde ich Sie online stellen. Siehe Link:
http://lauf-fuer-kinderherzen.de/?page_id=60

Das genaue Ergebniss vom Rennsteiglauf mit Platzierung findet Ihr hier:
http://lauf-fuer-kinderherzen.de/?page_id=201

Nun bereite ich mich schon auf den nächsten Wettkampf vor. Am 13.5.10 werde ich das erste Mal in meinem Leben einen olympische Triathlon absolvieren.

Mit sportlichen Grüssen
Andy

Kategorien: Wettkampf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.