Challenge Roth 2013

Nachtrag:

Am 14.07.2013 war es wieder soweit! The good old Race fand wieder in Roth und dem ganzen Landkreis statt. Über 3.000 Einzelstarter und 600 Staffeln waren am Start. Die Wetterbedingungen waren hervorragend. Trocken und sehr sehr warm.

Wie auch in den Jahren zuvor war das komplette Wochenende ein einzigartiges Erlebnis für alle Sportler, Fans aber auch Helfern und Organisatoren.  Man merkt das man hier Triathlon lebt und alle helfen, das diese Verantstaltung ein unglaublicher “WOW Moment” wird. Auf diesen Weg nochmal DANKE an alle Helfer und Freiwillige! Ohne Euch ist sowas nicht möglich. Wir haben uns wieder als ein Teil der Triathlon Challenge Familie gefühlt.

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit 2 Staffeln am Start. Samstag war es Zeit die Startunterlagen abzuholen. Hier konnte man schon die ersten Eindrücke dieser Atmosphäre aufzunehmen. Nach dem Einschecken der Räder konnte man noch etwas auf der Messe in Roth schlendern bis es zur Wettkampfbesprechung ging.

Sonntag früh gegen 3 Uhr ging es für die meisten von uns bereits los um den Start der Profis und den besten Altersklassenathleten Live mitzuverfolgen.

Auch alle Kinderherzen waren aufgeregt. In 2013 starteten für uns:

Staffel 4294
Schwimmer: Ernst Liebich
Radfahrer: Andreas Fuhr
Läufer: Egon Ziegler

Staffel 4470
Schwimmer: Raik Krunig
Radfahrerin: Mandy Thieme
Läufer: Oliver Füßl

Ziel war es wie auch in den vergangenen Jahren viel Spaß zu haben und verletzungsfrei durch den Wettkampf zu kommen und natürlich zu “finishen”.

Für unsere erste Staffel ging es um 8:45 Uhr los. 5 Minuten später war dann die 2. Staffel am Start. Unsere Schwimmer Ernst der schon das 3. Mal den Schwimm-part absolvierte und Raik, der nach 2011 als Läufer und 2012 als Radfahrer das erste mal die 3,8km im Angriff nahm kamen ohne grosse Probleme in Ihrer geplanten Zeit zum ersten Wechsel.

Dort warten Andreas Fuhr und Mandy Thieme auf Ihre Sportkollegen. Mit viel Elan ging es auf die 180km Radstrecke. Für Andreas sollte es nicht so toll werden. Nachdem er die ersten 30 Kilometer sehr gut absolvierte, ging danach der Kampf los. Da er sich auf ein neues Experiment bzgl. Versorgung auf dem Rad eingelassen hatte und dies leider nicht funktionierte, müsste er sich mit einem schlechten Magen die restlichen 150km durchbeissen.

Aber auch Mandy hatte durch die gefühlte sehr heiße Sonne ab und zu Probleme auf dem Rad. Beim Anstieg auf dem Solarer Berg dürften aber auch für unsere beiden Radfahrer/in alle Gefühle verrückt gespielt haben, als man durch die Mithilfe von ca. 30.000 Zuschauern den Berg regelrecht hochgetragen wurde.

In der Zwischenzeit machten sich schon Egon Ziegler und Oliver Füßl so langsam bereit Ihren Marathon zu absolvieren. Nach über 6 Stunden Fahrtzeit konnten Andreas und auch Mandy an die beiden übergeben.

Für Egon war es das erste Mal in Roth und seinen Aussagen ein unvergeßliches Erlebnis. Für Oli ging es nur ums Ankommen nachdem er sich ernsthaft ein paar Wochen sehr stark am Sprunggelenk verletzt hatte. Aber unser Oli ist ein Braveheart und kennt keinen Schmerz.

Zusammen mit Ihren Staffelkollegen kamen Sie dann gemeinsam in Ziel an. Nun gab es keine Schmerzen mehr sondern nur Stolz und Glücksgefühle.

Unsere Staffel mit den Kinderherzen Ernst, Andreas und Egon benötigten für die 3,8km Schwimmen, 180km Rad und 42,195km Laufen 11:43:21 Stunden. Nur ein paar Minuten später erreichten auch gemeinsam Raik, Mandy und Oli das Ziel in einer Zeit von 11:47:55 Stunden.

Euch nochmal “Herzlichen Glückwunsch” zum FINISH!

Auch in 2014 werden wir wieder in Roth an den Start gehen. Wir können es kaum abwarten.

Mit sportlichen Grüßen
Euer Lauf für Kinderherzen Team

No comments yet... Be the first to leave a reply!